Steuertipp: Steuerrechtsänderung 2017 – Elektronische Bekanntgabe von Steuerbescheiden ab 2017
Ab dem Jahr 2017 kann die Steuerverwaltung Steuerbescheide elektronisch bekanntgeben. Der neu eingeführte § 122 a AO macht dies möglich.  Im Video wird auf die Risiken hingewiesen, insbesondere können Steuerbescheide ab 2017 bekannt gegeben werden, ohne dass der Steuerpflichtige davon Kenntnis hat. Dies sind insbesondere durch SPAM-Filter etc.  Nach dieser Vorschrift gilt der Steuerbescheid am dritten Tag nach der Versendung per E-Mail als bekannt gegeben. Dann läuft quasi die Einspruchsfrist und mit Ablauf der Einspruchsfrist wird der Steuerbescheid im Regelfall (ohne Vorbehaltsvermerke) bestandskräftig. Im Video wird auf die vielen Risiken hingewiesen, insbesondere auf die Beweislast etc.. Das Verfahren ist ab 2017 durch die Steuerrechtsänderungen für 2017 in Kraft gesetzt, allerdings bedarf es in diesem Fall hier der Zustimmung des Steuerpflichtigen. Im Video wird davon abgeraten. 
 
 
From Address:

YouTube Channel abonnieren

Verpassen Sie keine Videos zu aktuellen Steuerthemen mehr. Abonnieren Sie unseren YouTube Channel